Sommerreifen

Von O bis O

Von Ostern bis Oktober heißt die Faustregel für den Gebrauch der Sommerreifen. Dabei ist einiges zu beachten. Denn der falsche Umgang gefährdet die Sicherheit, schließlich zählen Autoreifen zu den wichtigsten Bauteilen am Fahrzeug.

Reifen sind das einzige Bindeglied zur Straße und leisten jeden Tag Schwerstarbeit: Brems- und Beschleunigungskräfte auf den Asphalt übertragen, bei hohem Tempo große Fliehkräfte meistern und das Fahrzeuggewicht stemmen. Ab dem Frühjahr werden die Pneus vermehrt strapaziert. Wenn Eis und Schnee keine Rolle mehr spielen, beginnt die Zeit des unbeschwerten Fahrens. Sind sie in die Jahre gekommen, ist ein Austausch nötig – ganz gleich, wie gut das Profil noch ist. Im Lauf der Zeit härtet die Gummimischung aus, worunter der Grip leidet. Im Schnitt sollten Autofahrer ihre Sommerreifen spätestens alle sieben Jahre wechseln.

Zudem verdient das Profil eine genauere Kontrolle. Der Gesetzgeber schreibt zwar eine Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern vor, doch wenn es um Sommerreifen geht, sollten Autofahrer schon bei einem Restprofil von drei Millimetern an Ersatz denken.

Wir lagern auch Ihre Winterreifen über die Sommerjahreszeit ein. Damit übernehmen wir schon beim Abbau eine erste visuelle Kontrolle und Beratung wie es um Ihren Reifen steht.

Wie können wir Ihnen helfen?

- Inspektion
- Reparaturen
- Klimaanlage
- Standheizung
- TÜV und AU
- Ersatzteilvertrieb
- Karosserieinstandsetzung
- Autoglas- und Scheibenservice
- Reifendienst
 
Name / Unternehmen
*
Ansprechpartner
*
Rückrufnummer
*
Email
*

Wir rufen Sie gleich zurück.
Unar Kraftfahrzeugtechnik
Telefon: 0345 / 5630481